Nachrichten

Auswahl
v.l.n.r.: Ralf Borchers, Stephan Weil, Thomas Hermann und Martin Hanske

Die SPD-Ratsfraktion begrüßt den Schritt in das Zeitalter der Elektromobilität, der heute mit dem Start des E-Caddy-Modellversuchs in der Landeshauptstadt Hannover gegangen wird.

"Hannover wird damit bundesweit zur Vorreiterin umweltfreundlicher E-Mobilität im Bereich der City-Logistik", so Thomas Hermann, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion und Aufsichtsratsvorsitzender der am Modellversuch beteiligten städtischen Wohnungsgesellschaft GBH. mehr...

 

"Aufwachsen in öffentlicher Verantwortung – Chancen für Kinder" – Diskussionsveranstaltung im Künstlerhaus

Am 28. März luden die hannoverschen Bundestagsabgeordneten Kerstin Tack und Edelgard Bulmahn zu einer Diskussionsveranstaltung in das Künstlerhaus ein.
Gerda Holz vom Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Frankfurt am Main führte mit einem Vortrag, unterstützt von vielen Studien, zum Thema „Aufwachsen in öffentlicher Verantwortung – Chancen für Kinder“ in die Thematik der staatlichen Betreuung und Förderung von Kindern ein. mehr...

 

Bekenntnis zum Standort Hannover - Wirtschaftspolitiker zu Besuch bei Komatsu Hanomag GmbH

Mitglieder der Wirtschaftsausschüsse der Stadt und der Region Hannover besuchten die Komatsu Hanomag GmbH in Linden-Süd. Göksel Güner, Vorsitzender der Geschäftsführung, nahm sich viel Zeit und gab den Besuchern und Besucherinnen einen ausführlichen Einblick in die Geschäftsentwicklung des Unternehmens. mehr...

 
v.l.n.re: W. Blossey, J. Mineur, M. Hanske, R. Borchers, M. Erkan, S. Politze

Vertreter der Wirtschafts-AG besuchen IG BCE

Vertreter der Wirtschafts-AG der SPD-Stadtratsfraktion Hannover waren zu Besuch am Stammsitz der IG BCE in Hannover. Bezirksleiter Wolfgang Blossey und Jugendreferent Mustafa Erkan infomierten über aktuelle Themen der Industriegewerkschaft und der angeschlossenen Bereiche. Gleichzeitig gaben sie einen Überblick über die Ziele und Handlungsstrategien der IG BCE für die betriebliche, gewerkschaftliche und politische Arbeit. mehr...

 
Michael Klie

"Oberschule" in Hannover überflüssig

Nach eingehender Beratung des derzeitigen Gesetzgebungsverfahrens zum Thema „Oberschule“ kommt die SPD-Ratsfraktion in Hannover zu dem Schluss, dass diese Schulform in Hannover überflüssig ist.
„Von einer „Oberschule“, die in Wahrheit eine kombinierte Haupt- und Realschule ist, ist kein bildungspolitischer Impuls zu erwarten“, so Michael Klie, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. mehr...

 
v.l.: Caren Marks, Christine Kastning, Edelgard Bulmahn, Kerstin Tack und Regina Fischer

Hannovers starke Frauen

120 starke Frauen haben sich am 100. Internationalen Frauentag auf Einladung der SPD-Ratsfraktion Hannover im Neuen Rathaus zum Frauenfrühstück mit musikalischer Begleitung von Barbara Ellen Erichsen und Agnes Hapsari und einem Festvortrag von Prof. Dr. Luise Pusch versammelt. mehr...

 
Alptekin Kirci

Demokratie braucht jede Stimme - Kommunales Wahlrecht jetzt!

Die SPD-Ratsfraktion setzt sich dafür ein, den Weg zur Einführung des kommunalen Wahlrechts für Migrantinnen und Migranten frei zu machen. Wer Steuern und Sozialabgaben zahlt, soll auch wäh-len können. Im Migrationsausschuss erneuerte gestern SPD-Ratsherr Alptekin Kirci seinen Appell an die Landeshauptstadt Hannover dahingehend, ihren Einfluss bei der Niedersächsischen Landesregierung und dem Städtetag geltend zu machen, mehr...

 
Christine Kastning

Haushaltsrede der Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Hannover, Christine Kastning zum Haushaltsplan 2011 am 24. Februar 2011

-Es gilt das gesprochene Wort-
Sehr geehrter Herr Ratsvorsitzender, sehr geehrte Damen und Herren,
einen Augenblick lang möchte ich zu Beginn Ihre Aufmerksamkeit auf die aktuellen Ereignisse in Nordafrika, in Ägypten, Tunesien, Algerien und auch Libyen lenken. Wir sollten angesichts der weltpolitischen Ereignisse der letzten Wochen einmal kurz innehalten und uns bei allen durchaus unterschiedlichen politischen Positionen darauf besinnen, dass wir uns hier in einem demokratischen Land befinden. mehr...

 
 

Rot-Grüne Migrationspolitiker: Gesamtschule nimmt alle Kinder mit

Nachdem Juristen des Landtags die Pläne der Landesregierung für die neue Oberschule aus verfassungsrechtlichen Gründen kritisiert haben, ist im Integrationsrat Hannover erneut deutlich geworden, welche Potentiale die integrierte Gesamtschule bietet.
„Aus dem Bericht zum Integrationsmonitoring, der uns im Integrationsrat vorgelegt wurde, sehen wir, wie stark Gesamtschulen dazu beitragen, eine echte Chancengleichheit im Bildungssystem zu verwirklichen“, erklärt Alptekin Kirci, mehr...