Nachrichten

Auswahl
Lars Kelich
 

Kein Platz für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – auch nicht an der Uni Hannover!

Zum Vorfall um die NPD-Funktionärin und Politikstudentin Christina Krieger am Institut für Politische Wissenschaften der Leibniz Universität Hannover erklärt Lars Kelich, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover:
„Dass man aus dem Institut heraus nicht kontrollieren kann, wer sich für ein Studium einschreibt, ist uns allen klar, aber: Die Demokratie muss wehrhaft sein. mehr...

 
 

Hannover heißt Flüchtlinge willkommen: Ratsfraktionen stärken Initiativen zum Aufbau von Netzwerken für Willkommenskultur

In vielen Stadtteilen gründen sich parallel zum Bau und Inbetriebnahme von Flüchtlingswohnheimen und -wohnprojekten lokale Netzwerke für Willkommenskultur. Die Fraktionen im Rat der Landeshauptstadt begrüßen diese Entwicklung, und gaben in einem Antrag, der interfraktionell eingebracht wurde, ein Signal für deren Ausweitung. mehr...

 
Christine Kastning
 

Erhöhung der Strompreise um 3,46 Prozent ist verhältnismäßig und notwendig

Die heute von den Stadtwerken angekündigte Erhöhung der Strompreise um 3,46 Prozent ist nach Ansicht der SPD Ratsfraktion verhältnismäßig. „Wir haben ein großes Interesse daran, unsere kommunalen Stadtwerke gesund zu erhalten“, sagt Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion. „Dafür sind die jetzt beschlossenen Erhöhungen leider notwendig. mehr...

 
SPD-Ratsfraktion im Dialog mit den Sportvereinen in Hannover
 

SPD-Ratsfraktion im Dialog mit den Sportvereinen in Hannover

Der von der SPD-Ratsfraktion veranstaltete Dialogabend ‚Ehrenamt im Sportverein‘ war ein voller Erfolg. Mehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter der Sportvereine in Hannover waren der Einladung der Fraktion gefolgt. „Wir haben an diesem Abend viele Anregungen für unsere zukünftige Sportpolitik mitgenommen“, so Peggy Keller, sportpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. Es wurde an diesem Abend mehrfach gefordert, die Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche in Sportvereinen zu verbessern. mehr...

 
 

Rot-Grün verbessert die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Kinder- und Jugendarbeit in Hannover

In der heutigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses wird mit den Stimmen der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen eine lange bestehende Ungerechtigkeit beseitigt werden. „Wir wollen, dass die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit unter möglichst ähnlichen Bedingungen arbeiten können“, sagen die jugendpolitischen Sprecherinnen Ingrid Wagemann (Bündnis 90/Die Grünen) und Désirée Barnert (SPD). mehr...

 
Peggy Keller
 

Bäder nicht gegeneinander ausspielen

Die SPD-Ratsfraktion will in Ruhe die von der Verwaltung im Sportausschuss vorgelegte Bäderanalyse auswerten. „Die Zahlen zur Bestandsaufnahme und zu Besucherpotenzialen sind die beiden ersten wichtigen Schritte auf dem Weg zu einem dauerhaft tragfähigen Bäderkonzept“, sagt Peggy Keller, sportpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. „Bevor wir jedoch die entscheidenden Beschlüsse fassen, müssen wir die Bewertung der jetzt vorgelegten Zahlen abwarten. mehr...

 
Thomas Hermann
 

Stadt soll Insolvenzverfahren positiv begleiten

Nachdem das Logistikunternehmen Netrada (Holding) ein Insolvenzverfahren beantragt hat, appelliert die SPD-Ratsfraktion an Stadt und Land. „Netrada ist ein wachsendes und aufstrebendes Unternehmen, das durch finanzielle Altlasten nun bedauerlicherweise vor Problemen steht“, erklärt Thomas Hermann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion Hannover. mehr...

 
Stefan Schostok spricht am Wahlaben auf der Rathaustreppe
 

Herzlichen Glückwunsch, Stefan!

Die SPD-Ratsfraktion gratuliert Stefan Schostok herzlich zu seiner Wahl zum Oberbürgermeister von Hannover. In allen Stadtbezirken hat Stefan Schostok die absolute Mehrheit erreicht und damit gezeigt, dass er die Menschen erreicht und überzeugt hat. Die SPD-Ratsfraktion freut sich darauf, mit dem neuen Oberbürgermeister zusammenzuarbeiten. mehr...

 
Christine Kastning
 

Hygienestandards an den Hannoverschen Schulen bleiben TOP-Thema der SPD-Ratsfraktion. Weitere Verbesserungen nicht zu Lasten der Beschäftigten!


"Für uns ist das Thema viel zu wichtig, um damit auf dem Rücken der Kolleginnen und Kollegen billigen Wahlkampfklamauk zu veranstalten", stellt Christine Kastning fest. Auf eigene Faust ein bisschen recherchieren und Stimmung zu machen, das sei weder seriös und angemessen. mehr...

 
Christine Kastning
 

Fünf Jahre Amtszeit für Hauptverwaltungsbeamte

Die SPD-Ratsfraktion Hannover begrüßt das Vorhaben der Landesregierung, die Amtszeit der Hauptverwaltungsbeamten wieder an den fünfjährigen Rhythmus der Kommunalwahlen anzupassen.
„Ich finde es gut, wenn wir endlich wieder zu der Rechtslage von 2006 zurückkehren“, so die Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion Christine Kastning. Durch die Einführung der längeren Amtszeit von acht Jahren wurde 2006 die Wahl des Oberbürgermeisters von der Kommunalwahl getrennt. mehr...